Ab Sommer 2018 gibt's Essen in der Mensa

Verwaltungsverband vergibt Aufträge für den Erweiterungsbau der Federseeschule

Bad Buchau grü/sz Es geht voran mit dem Neubau der Federseeschule. In seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeindeverwaltungsverband Bad Buchau ein großes Paket geschnürt und mehr als 20 Aufträge vergeben. Mit rund 2,95 Millionen Euro liegt der Gesamtaufwand laut Berechnung bislang im Kostenrahmen. Und auch der Bauzeitenplan steht.

Dass an der Federseeschule Bad Buchaus nächste große Baustelle entsteht, das kann man schon jetzt erkennen. Große Erdbewegungen in den Fasnetsferien für die Verlegung der Abwasserarbeiten und den Unterbau der Außenanlagen haben ihre Spuren hinterlassen. In den Osterferien stehe dann die Gründung des Neubaus auf 40 Betonpfähle an, blickt Kämmerer Franz-Xaver Menz voraus. Dann können die Rohbauarbeiten für das einstöckige Gebäude beginnen, in dem eine Mensa und fünf Klassenräume untergebracht werden sollen. Solange der Zeitplan eingehalten wird, können die Schüler dann bis zum Sommer 2018 die neuen Räume beziehen.

 

Einen wichtigen Schritt in diese Richtung ist nun der Gemeindeverwaltungsverband in seiner Versammlung am Dienstagabend gegangen. Für rund 1,7 Millionen Euro hat der Schulträger und Bauherr einen Großteil der Arbeiten vergeben. Die Aufträge für die Ausstattung der Mensa, der Mensaküche und der Klassenräume stehen noch aus.

 

„Die Ausschreibungsergebnisse sind in der Summe doch recht angenehm ausgefallen“, urteilte Kämmer Menz. Bei einzelnen Gewerken war die Preisspanne aber recht hoch. So ereichten etwa die Angebote für die Schlosserarbeiten von 17612 bis 56774 Euro. „Das ist extrem“, kommentiert Menz, kann aber über die genauen Gründe nur mutmaßen.

 

Einstimmig vergaben die Verbandsmitglieder folgende Gewerke an den jeweils günstigsten Bieter: Rohbauarbeiten für rund 531600 Euro (Grüner & Mühlschlegel,

Biberach), Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten für knapp 100240 Eur (Duckek,

Laichingen), Flaschnerarbeiten für 26720 Euro (Gabur GmbH, Grünkraut), Trockenbauarbeiten für rund 68510 Euro (Wasem, Seiboldsdorf), Putz- und Stuckarbeiten für 68360 Euro (Baum GmbH, Fronreute), Vorgehängte hinterlüftete Fassade für 134470 Euro (Frahammer, Pöttmes), Fliesen- und Plattenarbeiten für 29760 Euro (Klaus Schnick, Winterlingen), Estricharbeiten für 40740 Euro (Meschenmoser, Salem), Bauschreinerarbeiten für knapp 36410 Euro (Franz Münst, Betzenweiler), Tischlerarbeiten (Trennwandsysteme) für 56630 Euro (Franz Nüsing,Münster), Parkettarbeiten für knapp 68730 Euro (Stiehle Parkett, Grünkraut), Jalousienarbeiten für 16440 Euro (Flemisch, Gundelfingen), Schlosserarbeiten für 17610 Euro (Metallbau Bacher, Mengen), Verglasungsarbeiten für (knapp 144910 Euro (Metallbau Bacher, Mengen), Maler- und Lackierarbeiten (Beschichtungen) für knapp 12440 Euro (Knäpple GmbH, Sigmaringen), Bodenbelagsarbeiten für 12610 Euro (Roland Mauz, Immenstaad), Gerüstarbeiten für 16060 Euro (Baisch, Bad Urach), Lüftungsinstallationsarbeiten für 47290 Euro (Wolfmaier GmbH, Baustetten), Heizungsinstallationsarbeiten für 49760 Euro (Fensterle, Ertingen), Sanitärinstallationsarbeiten für knapp 44410 Euro (Wolfmaier GmbH, Baustetten), Elektrotechnik für gut 149590 Euro (Elektro Vötsch, Bad Buchau).

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Startbahnsüd:

Alle - Stellen- im- Süden

Unsere Partnerschulen

der Region