Federseeschüler sammeln Praxiserfahrungen in Unternehmen

Weiterführende Planung beim Kooperationstreffen "Schule-Bildungspartner"

Der Berufsorientierungsunterricht ermöglicht Schülerinnen und Schülern der Federseeschule Gemeinschaftsschule Bad Buchau alljährlich verschiedene Berufe kennenzulernen und Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln. Hierzu zählen zahlreiche standortbezogene Praxiserfahrungen, die den Jugendlichen in Kooperation mit schulischen Bildungspartnern ermöglicht werden.

Beim diesjährigen Kooperationstreffen der Vertreter des Lehrerkollegiums mit den Bildungspartnern aus der Wirtschaft in der Federseeschule wurden diese Maßnahmen für das laufende Schuljahr auf der Basis des Berufsorientierungskonzepts der Schule zusammengestellt und weiterentwickelt. Neben Betriebsbesichtigungen, dem Vorstellen von Ausbildungsberufen vor Ort, einem Bewerbertraining, der Teilnahme am Planspiel Börse und an Knigge-Kursen gehört zum vorbereiteten Programm auch die Zusammenarbeit innerhalb des Unterrichts wie z.B. im Robotik-Club oder in Gemeinschaftskunde beim Thema „Rechte und Pflichten der Auszubildenden“.  

Darüber hinaus ist im Februar 2020 ein „Tag der beruflichen Orientierung“ mit Ausbildungs- und Studienbotschaftern unter Einbindung der IHK und der Bundesagentur für Arbeit geplant. Hierbei werden die Lerngruppen 8 bis 10 eine Vielzahl an Angeboten im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung erhalten.

 „Alle Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass Schülerinnen und Schüler verschiedene Berufe kennenlernen, ihre Interessen sowie Potenziale entdecken und gezielt weiter entwickeln, um beim Übergang in Ausbildung, Beruf und weiterführende Schulen qualifizierte Entscheidungen zu treffen“, so Schulleiterin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt beim Austausch in der Federseeschule. „Die Schülerinnen und Schüler werden die Schule mit einem Realschulabschluss, mit einem Hauptschulabschluss oder dem Versetzungszeugnis in die gymnasiale Oberstufe verlassen“, so die Schulleiterin. Ziel der breiten Berufs- und Studienorientierungsmaßnahmen sei es, dass jeder Jugendliche „neben dem bestmöglichen Abschluss auch den passenden Anschluss im Gepäck haben wird“.

Das Berufsorientierungskonzept der Federseeschule mit seiner breiten Palette der Anschlussmöglichkeiten ist speziell auf die Gemeinschaftsschule zugeschnitten. Für das herausragende Engagement bei der Erstellung und Umsetzung dieses Konzepts ist die Federseeschule als Gemeinschaftsschule im Sommer 2019 zum wiederholten Male mit dem BoriS-Berufswahlsiegel ausgezeichnet worden. Die Schulleiterin betonte: „Die Kooperationspartner nehmen in diesem Konzept einen wichtigen Stellenwert ein.“ und dankte diesen vielmals für deren breite Unterstützung.

Langjährige Bildungspartner der Schule, die das Kooperationsprogramm engagiert mitprägen, sind neben der IHK Ulm, vertreten durch Sigrid Halbherr, die Firmen Georg Schlegel (Dürmentingen), Elektro Rehm (Oggelshausen), Kessler (Bad Buchau), Hämmerle (Oggelshausen), das Gesundheitszentrum (Bad Buchau) sowie die Kreissparkasse Biberach.

Erweitert werden die gezielt vor- und nachbereiteten Praxiserfahrungen auch in Berufspraktika und Messen, wie z.B. der Ausbildungsmesse „Arbeit ist Zukunft – orientiere dich jetzt!“ in Alleshausen. Diese in der Federseeschule Gemeinschaftsschule Bad Buchau sehr geschätzte regionale Messe ermöglicht den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern, sich gezielt bei den zahlreich vertretenen Firmen der Raumschaft zu informieren.

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Unsere Lernplattform

Unsere Partnerschulen

der Region