Präsenzunterricht

Präsenzunterricht nach den Pfingstferien für alle Klassen

 

 

 

 

 

Die schrittweise Einführung des Präsenzunterrichts umfasst folgende Phasen:

  • Der Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler der Lerngruppen 9 und 10, die in diesem oder im nächsten Jahr ihren Schulabschluss anstreben, begann am Montag, 04. Mai 2020. Er findet von Montag bis Freitag jeweils von 8.35 bis 12.10 Uhr statt. Der Unterricht umfasst alle drei Niveaus und dient der Vorbereitung auf die Realschulabschlussprüfung sowie die Hauptschulabschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. 
  • Außerdem wurden in der Sekundarstufe kleine Präsenz-Lerngruppen für die LG 5 bis 8 festgelegt, die ab dem 12. Mai 2020 nachmittags stattfinden. Hierdurch werden Schülerinnen und Schüler unterstützt, die in den vergangenen Wochen nicht ausreichend erreicht werden konnten. 
  • Der Präsenzunterricht für die vierten Klassen beginnt ab dem 18. Mai 2020 und umfasst die zwei Wochen bis zu den Pfingstferien. Der Unterricht wird wöchentlich an jeweils zwei Tagen, Montag und Mittwoch, jeweils von der 1. bis 5. Stunde angeboten. Damit erhält jeder Schüler der Klassen 4 an zwei Vormittagen jeweils 5 Stunden Präsenzunterricht. Die zwei Klassen werden in vier Kleingruppen eingeteilt. Der Unterricht findet in 4 Räumen statt, so dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Bereits zu Beginn werden die Schülerinnen und Schüler in die Hygiene- und Abstandsregeln eingeführt. Im Mittelpunkt des Unterrichts stehen die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.
  • Außerdem werden wie in der Sekundarstufe auch in der Grundschule kleine Präsenz-Lerngruppen eingerichtet. Hierzu werden Schülerinnen und Schüler 1 bis 3 eingeteilt, die seitens der Lehrkräfte in den vergangenen Wochen nicht ausreichend erreicht werden konnten und besonderer Unterstützung bedürfen. 

 

Nach den Pfingstferien ab dem 15. Juni 2020 erhalten alle Schülerinnen und Schüler  der Grundschule sowie der LG 5 bis 8 Präsenzunterricht

Der Präsenzunterricht wird in einem rollierenden System angeboten:

1. Woche: 15.06. - 21.06.2020, danach jede zweite Woche

 - Klasse 2a und Klasse 2b

 - Klasse 4a und Klasse 4b 

 - VKL 1

 - LG 6a und LG 6b

 - LG 8a und LG 8b

 

2. Woche: 22.06- 28.06. 2020, danach jede zweite Woche

- Klasse 1a und 1b

- Klasse 3a und 3b

- LG 5a und 5b

- LG 7a und 7b

- VKL 2

Die Pläne werden bis zum Beginn der Pfingstferien auf der Lernplattform DiLer eingestellt. Dort werden ggf. auch Stundenplanänderungen bekannt gegeben. Alle Eltern haben Codes erhalten, um sich auf DiLer einzuloggen.

 

Unterrichtsangebote im Wechsel von Präsenz-und Fernlernunterricht

Der Präsenzunterricht wird durch Fernlernunterricht ergänzt. Hierzu wird insbesondere die Digitale Lernplattform DiLer genutzt.

Im Rahmen des rollierenden Systems ist insbesondere in den Wochen, die nicht durch Präsenzunterricht belegt sind, Fernlernunterricht vorgesehen. Die Stundenpläne der LG 5 bis 8 wurden daher durch Fernlernunterricht mit der Videofunktion Talkie  ergänzt.

Über diese verbindlichen Zeiten hinaus, die vor allem die Hauptfächer betreffen, werden Lehrkräfte nach Bedarf weitere Zeiten für Unterricht mit dem Talkie festlegen und Stunden ggf. in den Nebenfächern ausgewiesen. Auch Schülerinnen und Schüler können sich bei Interesse zu Gruppenarbeiten per Talkie verabreden. 

 

Einsatz der Lehrkräfte

Nicht alle Lehrkräfte stehen uneingeschränkt für Angebote im Präsenzunterricht zur Verfügung, beispielsweise weil sie zu einer Risikogruppe gehören. Aus diesem Grund sowie aufgrund organisatorischer Erfordernisse muss davon ausgegangen werden, dass nicht alle Kinder und Jugendlichen vom bisherigen Fachlehrer vor Ort unterrichtet werden können. Alle Lehrkräfte sind jedoch im Fernlernunterricht eingesetzt. 

 

Infektionsschutz

Der Infektionsschutz hat stets Vorrang. Die Hygiene- Ordnung ist daher konsequent einzuhalten. Die Schülerinnen und Schüler werden ab 8.30 Uhr  von den Lehrkräften auf dem Schulgelände vor dem Haupteingang abgeholt und eingewiesen.

 

Schulweg, Schülerbeförderung und Schulbeginn

Um den Infektionsschutz einzuhalten wird älteren Schülerinnen und Schülern empfohlen, wo immer möglich individuell zur Schule zu kommen, zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Für den Schülertransport werden Busse zur verfügung stehen.

Der Zugang zum Schulgebäude erfolgt kontrolliert. Die Schülerinnen und Schüler der eingeladenen Klassen werden von den unterrichtenden Lehrkräften auf dem Schulgelände einzeln in Empfang genommen und eingewiesen.

 

Pausen

Pausen sind im Schulbetrieb so organisiert, dass die hygienischen Rahmenbedingungen wie etwa Abstandswahrung eingehalten werden können. Daher erfolgen die Pausen der einzelnen Klassen und Lerngruppen teils zeitlich versetzt und sind in Essenspausen im Klassenzimmer und Bewegungspausen auf dem Schulgelände gegliedert.  Die Stunden- und Pausenpläne, die den Schülerinnen und Schülern zugehen, sind daher konsequent einzuhalten. Es gibt keinen Pausenverkauf oder Mittagstisch. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Getränke und Verpflegung mit.

Die Wege durch das Schulgebäude sind markiert. Zur Nutzung der Toiletten sind die ausgehängten Regeln einzuhalten.

 

Zur Durchführung der Prüfung

Sollten Schülerinnen und Schüler, aus welchen Gründen und Bedenken auch immer, nicht am Haupttermin teilnehmen wollen, so können sie den ersten Nachtermin wählen. Diese Entscheidung kann nur einheitlich für alle Prüfungsteile getroffen werden. Zudem ist dies rechtzeitig vor dem Haupttermin zu erklären.

 

Schülerinnen und Schüler mit Vorerkrankungen

Bei Schülerinnen und Schülern mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Eziehungsberechtigten über die Teilnahme. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen leben, die einer der genannten Risikogruppen angehören.  

Sollten die Schülerinnen und Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, werden diese mit Unterrichtsmaterialien versorgt. Für die Prüfungsklassen gilt: Nach Möglichkeit sollten sie während des Präsenzunterrichts über DiLer online verfügbar sein, damit sie von Lehrkräfte im Lernprozess begleitet werden können. 

Zur Teilnahme an Prüfungen werden individuelle Möglichkeiten eröffnet.

Wir bitten Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihrer Vorerkrankungen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, umgehend bei der Schulleitung zu melden (rektorat@federseeschule.de).

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Unsere Lernplattform

Unsere Partnerschulen

der Region