„Ein Hoch auf uns“

23 Schüler der Federseeschule feierten sich selbst bei der Entlassfeier

Die Entlassschüler mit Klassenlehrerin Olga Hoffmann (2. von links) und ganz rechts Rektorin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt. (Foto: Klaus Weiss )
Die Entlassschüler mit Klassenlehrerin Olga Hoffmann (2. von links) und ganz rechts Rektorin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt. (Foto: Klaus Weiss )

 

Entlass durften 23 Schüler aus der Bad Buchauer Federseeschule feiern. In der zum Festsaal dekorierten Turnhalle fand dann auch der Festakt, im Beisein der Familien und einigen Ehrengästen, statt.

 

Der Entlassfeier vorangegangen war ein feierlicher Gottesdienst mit Pfarrer Markus Lutz. „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani dröhnte zum Auftakt durch die Halle, live begleitet von Raphael Echteler als Solist am Schlagzeug. Rektorin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt hieß die Festversammlung willkommen. Darunter auch die Bürgermeister aus Oggelshausen und Alleshausen, die Kooperationspartner der Federseeschule und ehemalige Schulleiterkollegen. Dankesworte richtete die Rektorin an das gesamte Schulteam der Schule. Viel Energie und Engagement seien seitens des ganzen Schulteams, und insbesondere der Klassenlehrerin Olga Hoffmann, in die Unterstützung und Förderung der Entlassschüler eingeflossen. Mit dem noch allgegenwärtigen Fußball verglich die Rektorin die Situation der Entlassschüler. Hochgefühle wie während der WM gebe es an diesem Abend sicher auch. Lange nun hätten die Schüler auf den Abschluss der Mittleren Reife hingearbeitet, an diesem Abend erfolge nun der Schlusspfiff. Das „Heimspiel“ an der Federseeschule sei nun zu Ende, aber jeder Teamspieler wisse, dass nach dem Spiel schon wieder vor dem nächsten Spiel sei. „Wir gehen neue Wege“ haben die Entlassschüler auf ihre Einladungskarte geschrieben, und in der Tat hätten alle bereits ihre neuen Wege abgesteckt. Zehn Schüler treten eine Lehrstelle an, sechs haben ein weiterführende Schule wie das Berufliche Gymnasium oder das Berufskolleg gewählt, weitere sieben orientierten sich noch oder beginnen mehrheitlich mit einem Freien Sozialen Jahr an der Federseeklinik oder im Krankenhaus Ehingen. Alles Gute auf dem weiteren Weg wünschte die Rektorin zum Abschluss ihren Schülern.

 

Mit Wehmut begann die Schülersprecherin Tabea Renz ihre Worte zum Abschied. Jahrelang hätten die Lehrer sie zum Lernen angehalten, jahrelang hätte man hunderte Hefte vollgekritzelt und danach entsprechende Noten dafür kassiert. Und plötzlich soll das alles vorbei sein? Nun würde ein neuer Lebensabschnitt beginnen, der sicher für manchen nicht einfach werde. Jedem ihrer Mitschüler legte sie nahe bei Entscheidungen auf das eigene Herz zu hören. Denn jede Entscheidung, die getroffen werde, könne eine Entscheidung von großer Bedeutung sein. Im Namen der Stadt, und als eine der ersten Amtshandlungen, beglückwünschte die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Lipke die Abschlussklasse. Als eine Lebensreise betrachtete Lipke die Schulzeit. Auch eine Reise von tausend Meilen beginne mit einem einzigen Schritt, dieser Schritt sei nun getan. Auf der weiteren Lebensreise, werden wohl noch viele Schritte notwendig sein, dabei sollen die Schüler alle ihre Fähigkeiten und Chancen nutzen ihre eigene Zukunft sowohl im privaten als auch im beruflichen Bereich mitzugestalten. Auch Rückschläge müssten in Betracht gezogen werden, aber aus Rückschlägen könne man oftmals mehr lernen als aus Erfolgen. Wichtig sei nur, dass man am Ziel ankomme. Klassenlehrerin Olga Hoffmann und Rektorin Sontheimer-Leonhardt händigten danach die Zeugnisse an die Schüler aus. Dabei konnten auch Preise und Belobigungen ausgesprochen werden. Thomas Buck und Tabea Renz erhielten einen Preis und über eine Belobigung freuten sich Raphael Echteler und Melanie Seibel. Thomas Buck konnte zudem noch mit dem Paul-Schempp Preis bedacht werden. Anschließend konnten die Besucher noch einen Sketch mit Raphael Echteler und Thomas Buck sowie Bilder von der Klassenfahrt nach London und einen Film aus dem Sportunterricht genießen. Mit dem Song "We will Rock you" verabschiedeten sich alle Entlassschüler auf der Bühne von der Federseeschule. Lakonisch meinte Christoph Kapitel dazu: „Wir verlassen jetzt das Schulgebäude, schönen Abend noch“.

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Startbahnsüd:

Alle - Stellen- im- Süden

Unsere Partnerschulen

der Region