Federseeschule zeigt ihr breitgefächertes Angebot

Förderschule und Gemeinschaftsschule Bad Buchau gestalten tollen musikalischen Auftakt

Bezaubernde Fledermäuse wohnen in der„Villa Spooky“. (Bild: sz - Kurt Zieger)
Bezaubernde Fledermäuse wohnen in der„Villa Spooky“. (Bild: sz - Kurt Zieger)

 

„Heute öffnen wir unsere mehr als 60 Türen“ hat Rektorin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt den vielen Gästen in der Turnhalle der Federseeschule Bad Buchau zugerufen, die den Tag der offenen Tür zu Rundgang und Information nutzten. Schulisch informative, kulinarisch wohlschmeckende und theatralische Aktionen voll Musik zeigten, dass pulsierendes Leben in der Schule herrscht.

 

„Vielfalt macht schlauer“ gab die Schulleiterin als gemeinsames Motto für die vielschichtige Arbeit in der Schule aus. Kinder erfuhren durch vielfältige Lerninhalte, Lernmethoden und Lernorte ganz unterschiedliche Bildungsmöglichkeiten, so Sontheimer-Leonhard. Dafür, auch im Rahmen der seit 2013 bestehenden Gemeinschaftsschule, setze die Lehrerschaft Können, Zeit und Bereitschaft ein.


Zum Tag der offenen Tür begrüßte die Rektorin Bürgermeister Peter Diesch und weitere Vertreter der umliegenden Kommunen sowie Vertreter der Kooperationen, Partner der beruflichen Ausbildung, den Elternbeirat und vor allem die vielen Eltern, die in der Turnhalle kaum Platz fanden.

 

Schüler zeigen ihr Können

Den musikalischen Auftakt gestaltete Rektor Christof Gerster mit dem Chor der Förderschule. Mit „Jule wäscht sich nie“ und einem Bräutigam, der mächtig ins Schwitzen kommt, gelang der munteren Schar ein toller Einstieg.

 

„I feel fire“, ein Filmhit aus „Hobbit“, stellte danach ein Gesangsterzett der Klasse 10 mit Begleitung von Gitarre und Keyboard vor und erntete dafür ebenfalls reichen Beifall.

Den Höhepunkt bildete das Musical „Villa Spooky“ von Renate und Walter Kerz. Die Musical-AG, der Schülerchor und die Orffgruppe hatten in der offenen Ganztagesbetreuung eine rundum gelungene Präsentation erarbeitet, in der sich junge Künstler sicher und selbstbewusst auf der Bühne präsentierten. Seltsame Geister, vor allem aber Vampire, die Eule und viele Fledermäuse fühlen sich wohl in ihrer Villa Spooky. Als Villa Nebelstein, wie sie eigentlich heißt und als kunstvolles Bühnenbild dargestellt ist, soll sie verkauft werden. Um dies zu verhindern, lassen sich die fantasiereich und bühnenwirksam gekleideten Bewohner einiges einfallen. Vor allem die quirlige Eule aus dem ersten Stock zeigt sich als treibende Kraft, wie man die künftigen Käufer erschrecken könnte. Gespenster, Ratten und Fledermäuse sollen die Käufer so in Panik versetzen, damit sie in keinem Fall eine Gruselvilla kaufen wollen.

 

Der Plan geht auf, die bisherigen Bewohner als sichere Solisten können bleiben und freuen sich mit dem gut vorbereiteten Schülerchor und der sauber und zuverlässig mitwirkenden Orffgruppe über viel Beifall für das flott gespielte Musical.

 

Anschließend nutzten die Gäste die vielfältig gebotenen Möglichkeiten, sich über das Leben an der Federseeschule mit all ihren Lernangeboten zu informieren. Es gab Einblicke in die Unterrichtsarbeit, auch unter dem Stichwort „Gläserner Unterricht“, Informationen zur Gemeinschaftsschule wie auch zu Anschlussmöglichkeiten nach dem Schulabschluss durch betriebliche Kooperationen, die mit Informationsständen vertreten waren.

 Quelle: Schwäbische Zeitung, 16.03.2015

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Startbahnsüd:

Alle - Stellen- im- Süden

Unsere Partnerschulen

der Region