Das Leben hilft beim Ausdenken von Geschichten

Manfred Mai liest an der Federseeschule und gibt den Schülern tiefe Einblicke in die Arbeit eines Autors

Bad Buchau. Mit Manfred Mai hat die Buchauer Federseeschule einen hervorragenden Autor für eine Lesung gewinnen können. Für die dritte und vierte Jahregangstufe und die Literatur-AG der Federseeschule ein ansprechender Unterrichtsstoff.

Rund 150 Bücher, überwiegend Kinderbücher, sind von Manfred Mai inzwischen erschienen und machten die Autorenlesung kurzweilig und interessant. Vorangegangen war ein umfangreiches Leseprojekt rund um das Thema Lektürearbeit, Leseförderung und Lesemotivation mit den Klassenlehrern Corinna Kolesch, Stefanie Sontheimer, Dominique Ramsperger und Simone Sonntag. Anja Kirschner und Anna Müller organisierten danach die Lesung mit Manfred Mai.

Rektorin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt hieß den Gast an der Federseeschule willkommen. Der Autor setzte sich aber nicht einfach an den Tisch und las aus seinen vielen mitgebrachten Büchern, sondern band die Schüler gleich mit in die Lesung ein. Mai erzählte, wie er zur „Schreiberei“ überhaupt kam und durfte zwischendurch gleich viele Fragen rund ums Thema beantworten, was ihm aber sichtlich Spaß machte.

 

Im Winter mache er eigentlich selten Lesungen außer Haus, das sei seine Hauptschreibzeit, berichtete Mai. Im Winter sei es einfach ruhiger und da habe er die besten Einfälle. Zwischen seinen Erzählungen flossen auch mal Kurzgeschichten aus einem der zahlreichen Bücher mit ein. Wie er sich als doch „älterer“ Mann so sehr in die Gedankenwelt von Kindern hineinversetzen könne, wollte einer der Schüler wissen. Mai lachte und meinte, bei zwei Töchtern bleibe keine andere Wahl als manchmal in Kinderlogik zu denken. Das Leben selbst sei ein Helfer beim Schreiben seiner Kinderbücher und er sei ja schließlich auch mal ein „Lausbub“ gewesen.

 

In 25 Sprachen übersetzt

 

Interessant, wie Mai die Schüler immer tiefer in die Materie Bücherschreiben hineinzog. Nicht zu übersehen und zu überhören war, dass der Autor als ehemaliger Lehrer pädagogische Erfahrungen hat. Nicht nur Kinderbücher hat Mai im Repertoire, auch einige Sachbücher wurden aufgelegt. Als Beispiel zeigte er das Buch „Weltgeschichte“ in chinesischer Fassung, das übrigens in 25 andere Sprachen übersetzt wurde.

 

Wenig Bilder seien in den Büchern, stellte eine Schülerin fest. Aber, so Mai, genau das sei so gewollt. Der Leser, also die Kinder, sollen ihre eigene Fantasie einsetzten und sich die beschriebene Situation selbst vorstellen können. Auch deshalb würde er nicht alles penibel genau beschreiben.

 

Sehr interessant sei die Buchlesung gewesen, beschrieb einer der Schüler hinterher die Unterrichtsstunde, gar nicht langweilig und man habe doch vieles nicht nur über Mais Bücher erfahren, sondern auch darüber, wie ein Autor arbeitet.

Text von Klaus Weiss

 

Foto: Zum Schluss gab Manfred Mai noch zahlreiche Autogramme.

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Startbahnsüd:

Alle - Stellen- im- Süden

Unsere Partnerschulen

der Region