eingestellt am 28.02.2020

aktualisiert am 03.03.2020

04.03.2020

06.03.2020

08.03.2020

10.03.2020

13.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Leserin, lieber Leser, 

 

In Bezug auf den regulären Schulbetrieb bis einschließlich 16.03.2020 bitten wir weiterhin darum, folgende wichtige Hinweise konsequent zu beachten (Auszug):

  • Bei Personen, die nicht im Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Corona-Virus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
  • Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung und nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
  • Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

 

Die jeweils aktuellen Risikogebiete können beim Robert-Koch-Institut eingesehen werden.

Die Hinweise gelten für alle Personen an Schulen und Kindertageseinrichtungen, das heißt sowohl für Schülerinnen und Schüler, Kita-Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie für alle weiteren in den Einrichtungen Beschäftigten bzw. Tätigen.

 

Um die Verbreitung des Corona-Virus weiter einzudämmen, gilt des Weiteren:

  • Wie bei Influenza und akuten Atemwegsinfektionen können einfache Hygienemaßnahmen helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen. Die wichtigsten Hygiene-Tipps sind: Abstand halten von Erkrankten, die Nies- und Husten-Etikette beachten und regelmäßig gründlich Hände waschen. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind in seinem Bemühen, diese Hygienestandards einzuhalten.
  • Sollte Ihr Kind aus zwingenden Gründen die Schule nicht besuchen können, bitte ich Sie, wie bisher die Entschuldigung unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer vorzunehmen (Entschuldigungspflicht). 

Erhält die Schule Kenntnis von Verdachtsfällen, nimmt die Schulleitung unverzüglich Kontakt zum zuständigen Gesundheitsamt auf, das dann unter Bewertung des Gesundheitsrisikos entsprechende ggf. notwendige Maßnahmen veranlasst. 

Davon setzt die Schule auch das zuständige Staatliche Schulamt sowie den Schulträger in Kenntnis.

 

Außerunterrichtliche Veranstaltungen(aktualisiert am 03.03.2020)

 

  • Reisen in vom Robert-Koch-Institut Berlin benannte Risikogebiete, Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche in Risikogebiete, die für den Zeitraum bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, werden von der Schulleitung abgesagt. Dies gilt gleichermaßen für Schüleraustausche mit Schülerinnen und Schüler, die aus Risikogebieten kommen.
  • Vor schulischen Reisen in Nichtrisikogebiete im Ausland ist eine Abstimmung mit den örtlichen Gesundheitsbehörden erforderlich. Klassenfahrten, Studienfahrten und Schüleraustausche ins bzw. mit dem Ausland werden, wenn keine positive Aussage des zuständigen Gesundheitsamtes zu der Durchführung der Veranstaltung vorliegt, von der Schulleitung ebenfalls abgesagt.
  • Bei schulischen Reisen im Inland gibt es derzeit keine Empfehlung , diese abzusagen.

 

Wir werden die weitere Entwicklung aufmerksam beobachten.

 

Weitere Hinweise erhalten Sie

auf der Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg (Hier sind die o.g. Schreiben des Kultusministeriums nachzulesen.)

auf der Homepage des Kreisgesundheitsamtes Biberach

auf der Homepage des Sozialministeriums Baden-Württemberg

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Schulleiterin

 

 

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Unsere Lernplattform

Unsere Partnerschulen

der Region