Schüler nähern sich der französischen Sprache

Das France Mobil war zu Gast an der Federseeschule Bad Buchau

Die Bad Buchauer nähern sich der französischen Sprache spielerisch an. (Bild: sz/ Brigitte Braun)
Die Bad Buchauer nähern sich der französischen Sprache spielerisch an. (Bild: sz/ Brigitte Braun)


Auf Einladung der Schulleitung machte das „France Mobil“ Station in Bad Buchau. Den Schülern der Klasse 6 wurden Frankreich und die französische Sprache näher gebracht und gezeigt, wie viel Spaß das Erlernen der französischen Sprache macht.


Das Programm France Mobil wurde 2002 von der Robert-Bosch-Stiftung und der Französischen Botschaft ins Leben gerufen. Hauptpartner sind neben vielen Unterstützern das Institut français Deutschland, das Deutsch-Französische Jugendwerk und Renault Deutschland. Seit Anfang September fahren nun zwölf französische Lektoren mit ihren Renault Kangoos durch ganz Deutschland. Die kleinen, bunt beklebten Fahrzeuge sind kleine französische Kulturinstitute auf Rädern, die sowohl Grundschulen als auch Realschulen und Gymnasien besuchen.


Ein wichtiges Element der Lernkultur der Gemeinschaftsschulen wie die Federseeschule ist das Erlernen einer zweiten Fremdsprache ab Klasse 6. „Wir möchten unseren Schülern die Möglichkeit geben, direkt mit Muttersprachlern in Kontakt zu treten und so erste Erfahrungen im persönlichen Austausch zu machen“ erklärt Schulleiterin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt. Außerdem werden wir Kontakte zur Partnerschaftsgemeinde Le Lion d’Angers knüpfen, um auf diese Weise auch Reisen nach Frankreich zum Austausch zu ermöglichen. Derzeit erlernen 20 Schülerinnen und Schüler an der Federseeschule die französische Sprache.


Kaffee wird zu „le café“

In einer spielerisch gestalteten Unterrichtsstunde stellt sich die Lektorin Apolline Martin den deutschen Schülerinnen und Schülern vor; wie sie heiße und dass sie am Ardèche, einem Fluss in Südfrankreich lebe. Mit Sketchen, Pantomime, Musikvideo und Spielen erzählt sie viel über die französische Sprache und Kultur. Zunächst zeigt sie die Gemeinsamkeiten der deutschen und französischen Sprache und flugs wird dabei die Kamera zur „la caméra“, der Kaffee zu „le café“, die Giraffe zu „la girafe“ und die Schokolade zu „le chocolat“.


Außer vielen anderen Dingen erfahren die Kinder auch, dass in 38 Ländern auf der ganzen Welt französisch die Amtssprache sei. Trotz der anfänglichen Scheu wächst spätestens beim Wettbewerb der Gruppe „Baguette“ gegen die „Croissants“ der Mut zum Mitmachen sichtlich und vor allem hörbar. Auf jeden Fall hat man den Eindruck, dass diese Unterrichtsstunde Spaß und vor allem neugierig gemacht hat, was die beste Voraussetzung fürs Lernen überhaupt ist. „Alors, bonne chance!“

 Quelle: Schwäbische Zeitung, 06.03.2015, Brigitte Braun 

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Unsere Partnerschulen

der Region