„Vive la France“ – Französischunterricht einmal anders

Das „France Mobil“ macht an der Federseeschule Bad Buchau Halt

Bad Buchau sz Die einmalige Gelegenheit, die französische Sprache von einem Muttersprachler vermittelt zu bekommen, hat sich nun den Schülern der Federsee-Gemeinschaftsschule in Bad Buchau geboten. Benjamin Thurotte, ein junger Franzose, besuchte die Sechst- bis Achtklässler mit dem „France Mobil“. Lust auf Frankreich zu wecken, und für die Sprache und Kultur des Nachbarlands zu begeistern, war das Ziel – und ist dem Lektor auch gelungen.

„France Mobil“ ist ein Programm des Institute Français Deutschland, des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) und der Robert-Bosch-Stiftung mit Unterstützung der französischen Botschaft in Deutschland. Seit 2002 zeigen jedes Jahr junge Franzosen deutschen Schüler, wie interessant, jung und dynamisch Frankreich ist und dass das Erlernen der französischen Sprache auch einfach sein kann. Mit ihren Renault-Kangoos fahren die „FranceMobil“-Referenten durch ganz Deutschland. Mit dabei haben sie Spiele und touristische Broschüren aus Frankreich.

 

Spielerisch, locker und auch mal ganz lustig erhielten die Schüler so Einblick in die Fremdsprache. Viele halten Französisch für eine schwierige Sprache, das Programm von „France-Mobil“ zeigt aber eher das Gegenteil auf. Französisch ist an der Gemeinschaftsschule seit 2014 zweite Fremdsprache als Wahlpflichtfach für die Klassen sechs bis acht. Die beiden Französischlehrerinnen Miriam Fetscher und Eva Schier unterrichten zur Zeit 43 Schüler drei bis vier Stunden die Woche in den verschiedenen Lerngruppen. Mehr als ein Drittel der Schüler blieben freiwillig in den Lerngruppen, erklärt Rektorin Elisabeth Sontheimer-Leonhardt, zumal in den Lerngruppen dann auch noch die Fremdsprache Spanisch belegt werden könne.

 

In der Pause zu ihren Eindrücken zu „France Mobil“ befragt, geben die Schüler ganz verschiedene Antworten. Einige der Fünftklässler geben zu, dass sie noch nicht viel verstanden hätten – aber lustig und interessant sei dieser Unterricht der anderen Art trotzdem gewesen. Ein Junge aus Syrien berichtet, dass er schon in seiner Heimat Französich gelernt habe und deshalb wenig Probleme habe.

 

Das „France-Mobil“ war schon zum zweiten Male an der Federsee-Gemeinschaftsschule zu Gast und soll so die Schulleitung, auch im nächsten Jahr hier Station machen.

Text und Foto: Klaus Weiss, SZ

.

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Unsere Partnerschulen

der Region