Vielfältige Chancen durch das Lernen von Fremdsprachen

Englisch - Französisch - Spanisch - Deutsch

Fremdsprachenkenntnisse werden in unserer globalisierten Welt immer wichtiger.

 

Im Regelunterricht der Primarstufe nehmen alle Kinder am Englischunterricht teil, der mit zwei Stunden pro Woche angeboten wird.

 

Die Sekundarstufe baut ab Klasse 5 auf diesen Englischunterricht auf. 

 

Schülerinnen und Schüler, die eine zweite Fremdsprache lernen möchten, haben die Möglichkeit, in Klasse 6 Französisch als Wahlpflichtfach zu wählen. Französisch wird an der Gemeinschaftsschule mit 18 Stunden von Klasse 6 bis 10, also der gleichen Stundenzahl wie am allgemein bildenden Gymnasium, unterrichtet.

 

Ab Klasse 8 können diejenigen Schülerinnen und Schüler, die bereits Französisch lernen, als dritte Fremdsprache zusätzlich das Profilfach Spanisch wählen. Spanisch kann angeboten werden, wenn sich ausreichend Schülerinnen und Schüler für das Profilfach Spanisch entscheiden.

 

Die Sprachenfolge an der Gemeinschaftsschule auf einen Blick

 

Erste Fremdsprache: ab Klasse 5: Englisch (verpflichtend für alle)

Zweite Fremdsprache: ab Klasse 6: Französisch (möglich als Wahlpflichtfach)

Dritte Fremdsprache: ab Klasse 8: Spanisch (möglich als Profilfach)

 

Bilingualer Unterricht ergänzt das Freisprachenlernen in sehr wirkungsvoller Weise.

 

Fahrten nach England, Frankreich und ggf. auch Spanien werden zum wichtigen Bestandteil des Fremdsprachenlernens.

 

Deutsch als Zweitsprache(DaZ) und Fremdsprache (DaF)

Interkulturelles Lernen

 

Zugewanderte Kinder und Jugendliche aus aller Welt, die die deutsche Sprache lernen wollen, besuchen eine internationale Vorbereitungsklasse (VKL).

 

An unserer Schule gibt es folgende Vorbereitungsklassen:

  • VKL 1 für Kinder der Primarstufe
  • VKL 2 für Kinder und Jugendliche der Sekundarstufe

 

Wichtige Ziele der VKL sind:

  • sich im Alltag zurecht finden
  • sich auf den Regelunterricht vorbereiten
  • in Gemeinschaft mit anderen leben
  • kulturelle Angebote kennen lernen

 

Die Schülerinnen und Schüler, die die VKL besuchen, bringen Kompetenzen in mindestens einer Sprache, oft in mehreren Sprachen mit. Diese Mehrsprachigkeit gilt es wertschätzend zu würdigen.

 

Das Hauptaugenmerk im Unterricht gilt dem individuellen sprachlichen Lernen mit entsprechender innerer und äußerer Differenzierung. In Bezug auf die Integration in die Regelklasse steht die Aneignung der Bildungssprache im Vordergrund.

 

Entsprechend der individuellen Lernentwicklung werden die Schülerinnen und Schüler schrittweise in eine Regelklasse integriert und nehmen an deren Fachunterricht teil. Auch nach dem Übergang in die Regelklassen ist Unterstützungsarbeit im Unterricht seitens der Lehrkräfte, der Pädagogischen Assistenten, Jugendbegleitern und Mitarbeiterinnen im Rahmen des FSJ von Bedeutung.

 

Das Pädagogische Konzept sieht auch die individualisierte Förderung im Rahmen des Ganztagsprogramms der Primarstufe vor.

 

 

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Unsere Partnerschulen

der Region