Gibt es an der Gemeinschaftsschule Noten?

Gelingsnachweise und Lernentwicklungsberichte geben Aufschluss über die Leistung

Die Gemeinschaftsschule ist eine Leistungsschule, in der die individuelle Begleitung und Förderung eine wichtige Rolle einnimmt.

Zur Lernkultur in der Gemeinschaftsschule gehört es zu fördern statt zu selektieren. Gelingensnachweise (Tests, mündliche Leistungsnachweise, Projektarbeiten..…), die der Schüler regelmäßig erbringt, geben Aufschluss über seine Lernfortschritte. Die Gelingensnachweise werden bestanden, wenn der Schüler 50 Prozent der Leistung erbringt. 

Im Falle des Nichtbestehens, arbeitet der Schüler die Inhalte nach, um seine Kenntnisse zu erweitern. Anschließend wiederholt er den Gelingensnachweis (in der Regel auf einem niedrigeren Niveau), um seinen Lernzuwachs unter Beweis zu stellen.

 

Der Schüler erhält zum Halbjahr sowie zum Ende des Schuljahres einen sog. Lernentwicklungsbericht. Dieser enthält in jedem Fach eine differenzierte Verbalbeurteilungen über den individuellen Entwicklungs- und Leistungsstand der Schülerin / des Schülers.  Für jedes Fach wird separat angegeben, auf welchen Niveau die Leistungen erbracht werden.

 

Noten werden erteilt, sofern diese gewünscht werden!

 

Auf Wunsch der Eltern werden in jedem Fach die Verbalbeurteilungen zusätzlich in Noten ausgedrückt. In diesem Fall bitten wir darum, bereits zum Schuljahresbeginn der Schule bekannt zu geben, dass Noten gewünscht werden.

 

In den Abschlussklassen sind Noten obligatorisch.

Federseeschule

Gemeinschaftsschule

Bad Buchau

 

Auf dem Bahndamm 3

88422 Bad Buchau

 

Schulleitung:

Elisabeth Sontheimer-Leonhardt

Gemeinschaftsschulrektorin

 

Sekretariat:

Tel:  07582 / 93 29 0

Fax: 07582 / 93 29 22

sekretariat(at)federseeschule.de

Schulanmeldung

GMS Klasse 5

 

Formular

Startbahnsüd:

Alle - Stellen- im- Süden

Unsere Partnerschulen

der Region